Getreide

In Getreide kommen viele unterschiedliche Pilzarten, Insekten und Unkrautarten vor, die zu beträchlichten Ernteeinbußen führen können. Auch bei Getreide funktioniert die Sprühtechnik des „sanften Öffnens” der Pflanze ausgezeichnet. Man kann die Ähre, das Fahnenblatt, aber auch den Fuß der Pflanze gezielt besprühen und damit alle Pilzsorten ausschalten. Dank einer sorgfältigen Pflanzenkontrolle und zusammen mit dem Einsatz effektiver Sprühtechniken, braucht man weniger oft zu sprühen und kann gleichzeitig Ernteverluste verhindern. Mithilfe der richtigen Schutzmittel und mit zielgerichtetem Besprühen kann auch der infizierte Fuß der Getreidepflanze sehr gut behandelt werden. Außerdem bleibt die Pflanze auf diese Weise länger grün, wodurch sich die Erntemenge erhöht.