Techniken Wingssprayer

Das Besprühen von Pflanzen

Crop Besprühen mit Wingssprayer gewährleisten eine hohe Abdeckung der Pflanzen mit vielen kleinen Tröpfchen, also den Schutz der Pflanzen optimal.

Werveling Wingssprayer

Weiterentwicklung der Technik

Der Wingssprayer wurde entwickelt, um schnelleres und effizienteres Besprühen von Nutzpflanzen zu ermöglichen, was viel höhere Anforderungen an die Sprühtechnik stellt. Bei der Weiterentwicklung des Systems des einfachen Wings, des Flügels, der für Fahrgeschwindigkeiten bis zu 15 km geeignet ist, entstand der Doppelflügel, der auch bei höheren Geschwindigkeiten eingesetzt werden kann.

Radiaal- en lineaire dempers

Wingssprayer Double Wing (Doppelflügel)

Der Double Wing ist eine Doppelflügelkonstruktion, die die Luftströme nutzt, die während des Sprühens durch den Fahrtwind und die Geschwindigkeit der Sprühmaschine entstehen.
Nieuwe afbeelding (1)

Flugzeugflügel

Die Flügel sind vergleichbar mit Flugzeugflügeln, allerdings nutzen sie nicht die aufsteigende Kraft, sondern die der absteigenden Luftströme, der Downforce. Diese Luftströme sorgen dafür, dass die feinen Tropfen direkt tief in das Gewächs gelangen.

Höhere Geschwindigkeiten

Mit dem Double Wing können viel höhere Geschwindigkeiten beim Besprühen der Gewächse erzielt werden. Dabei ist der Sprühbalken durch den Kontakt des Flügels mit der Pflanze stabil. Wenn sich die Wings wieder von der Pflanze „lösen“, wird der Flügel durch die in der Aufhängung angebrachten Schwingungsdämpfer stabilisiert. Beim Zurücksetzen und beim Wenden auf dem Acker können die Flügel frei bewegt werden, sodass die Konstruktion nicht beschädigt wird.

Großer Umweltvorteil

Der größte Vorteil für die Umwelt entsteht dadurch, dass der Fahrtwind dabei hilft, die Tropfen in das Gewächs zu steuern. Durch diesen Fahrtwind wird das Gewächs an der Vorderseite des Flügels in Bewegung gebracht, nach dem Passieren des Flügels sorgt die Luft dafür, dass die Tropfen in die „offene“ Pflanze gelangen. Außerdem formt die Aerodynamik eine Luftdecke über der Pflanze, hinter der Sprühmaschine, wodurch Nebeltropfen nicht mehr aus den Pflanzen entweichen können. Dank der feinen Tropfen läuft auch keine Sprühflüssigkeit zu den Blattspitzen und es gelangt viel weniger Flüssigkeit in den Boden.

Fertigungsanforderungen

Das verwendete Material wurde angepasst, um den Fertigungsanforderungen für die Produktion der Flügel zu entsprechen. Zur Gewichtsreduzierung wurde beispielsweise darum sowohl für den einfachen als auch den doppelten Flügel hochwertiger Kunststoff verwendet, der auch in der Luftfahrtindustrie genutzt wird. Alle Stahlteile sind aus rostfreiem Stahl. Auch damit entspricht der Wingssprayer wichtigen Richtlinien. Zudem wurde alles gründlich getestet und einige dieser Systeme funktionieren seit Jahren sehr erfolgreich. Dadurch stieg die Nachfrage nach der Wingtechnik, weshalb die Produktion erhöht wurde. Fast alle Einzelteile werden von anerkannten Spezialisten gefertigt.

Anerkennung und Patente

Der Wingssprayer hat mittlerweile bewiesen, dass seine neueste Technik den besten Schutz für die Umgebung, die Nutzer und vor allem für die Wasserqualität bietet. Er entspricht außerdem allen Richtlinien und hat daher die Anerkennung der.­

Sie können hier den TKT-Bericht downloaden.

Die Firma Wingssprayer BV hat für ihre Techniken diverse Patente erhalten.

Bei diesen Patenten handelt es sich sowohl um niederländische als auch europäische Patente. Außerdem wurden die wichtigsten Patente weltweit angefragt und erteilt. Damit ist die Wingtechnik hinreichend geschützt.

.